Was anziehen zur Hochzeit? So bist Du als Gast richtig angezogen!

Door: | 2 April 2015 | 12:15

Die Einladung ist gerade ins Haus gekommen und nun bist Du im Dilemma: was anziehen zur Hochzeit? Auf einer Hochzeit richtig angezogen zu sein ist nicht immer ganz einfach: overdressed ist ein No-Go, man will ja nicht die Braut überstrahlen, aber chic genug soll es für den Anlass schon sein. Hier kriegst Du viele Tipps für die Do’s and Don’ts als Hochzeitsgast in Sachen Outfit.

Tipps auf der Einladungskarte was anziehen zur Hochzeit

Manche Paare schreiben auf die Einladung, wie der Dresscode lautet. Folgende Bezeichnungen geben genau vor, was man anziehen sollte:

Black Tie: sehr formell: für die Männer gilt Smoking (ab 18.00 Uhr) und für die Damen ein langes Abendkleid
Abendgarderobe: semi-formell: für die Männer ein dunkler Anzug mit Krawatte, für die Damen ein Cocktailkleid
Casual (oder auch Bieranzug): für den Mann reicht Anzughose, Polo-Shirt oder Hemd mit einem Jackett und die Frau kann ein Kleid tragen. Casual oder auch “kommt wie ihr möchtet” heißt nicht Jogginghose oder Jeans!

Die meisten Paare verzichten jedoch heutzutage auf diese formelle Bezeichnung und machen es uns etwas schwerer. Da macht es Sinn Location und Uhrzeit zu analysieren, denn selbst wenn viele Paare Ihren Gästen die Kleiderordnung nicht vorschreiben, hat dies häufig eher etwas mit “niemandem zwingen wollen” zu tun als damit, dass es ihnen wirklich egal ist.

Wenn nichts genaueres angegeben ist, dann sind Hochzeiten, die tagsüber stattfinden lockerer, als Abendveranstaltungen. Auch die Location sagt viel darüber aus, wie man sich richtig anzieht. Am besten googelst Du die Location und machst Dir ein Bild vom Design. In einem rustikalen Gutshaus in Bayern bist Du auch im Dirndl gut angezogen, in einer modernen Location in der HafenCity sollte es mindestens ein Cocktailkleid sein.

Do’s

Don’ts

*Frische Farben

Entscheide Dich für ein Kleid in frischen Farben: ein schönes pink, gelb oder grün. Sommerliche Muster, Blumendesigns oder mehrfarbige Kleider. Diese Kleider wirken fröhlich frisch und dem Anlass entsprechend.

*Ein weißes Kleid

Weiß (hierzu gehören auch helle Kleider anderer Farben wie beige, ein sehr helles rosa etc) sind auf der Hochzeit ausschließlich der Braut vorbehalten.

*Halte Dich bedeckt

Gerade wenn es bei der Hochzeit in die Kirche geht, sollten Schultern bedeckt sein und das Kleid mindestens knielang sein. Aber auch sonst gilt lieber elegant als auf krampf eng, kurz und tief ausgeschnitten. Die Blicke gehören der Braut und davon solltest Du nicht ablenken.

*Ein rotes Kleid oder ein schwarzes Kleid

Schwarz gilt als Farbe der Trauer und hat auf einer Hochzeit deswegen nichts zu suchen. Rot gilt als Signalfarbe und ist sehr auffällig und sexy. Um nicht die Aufmerksamkeit von der Braut zu lenken solltest Du auf ein knalliges rot auch lieber verzichten.

*Trage Deine Schuhe ein

Damit Du den Abend durchtanzen kannst und nicht schon am Nachmittag auf Flipflops umsteigen musst (ein absolutes Nogo!) solltest Du Deine Schuhe schon vor der Hochzeit einlaufen. Wir empfehlen jeden Abend vor der Hochzeit ein kurzer Spaziergang um den Block. So übst Du auf den hohen Schuhen zu laufen und die Schuhe tragen sich ein. Und wenn es bereits dunkel ist sieht auch keiner deine Stöckelversuche.

*Ein zu sexy Kleid

Klar, eine Hochzeit ist auch immer ein guter Ort um nette Typen kennzulernen, aber achte darauf nicht zu “sexy” zu sein. Kleider sollten mindestens knielang sein und auch tiefe Ausschnitte (sowohl am Dekolté als auch am Rücken) sind der Braut vorbehalten. Auch achte darauf, dass in der Kirche die Schultern immer bedeckt sein sollten.

*Vergiß Deine Ersatzstrumpfhose nicht!

Nichts ist peinlicher als eine dicke Laufmasche, die auch noch immer größer wird. Wir empfehlen deine komplette Strumpfhose nach dem anziehen mit Haarspray einzusprayen, so wird sie rubuster und reisst nicht so leicht. Sollte es trotzdem zum Unfall kommen, habe immer eine Ersatzstrumpfhose in der Handtasche!

*Jeans

Weder für Mann noch für Frau auf einer Hochzeit angebracht, selbst wenn der Rahmen leger ist.

 

Inspiration für ein perfektes Kleid als Gast auf einer Hochzeit

Ein schlichtes Cocktailkleid

Cocktailkleider für Hochzeit

Dies Kleider sind elegant, feminin und nicht zu sexy. Sie eignen sich perfekt für eine Hochzeit unabhängig von Location und Zeit. Klicke hier für weitere elegante Cocktailkleider >>

Ein festliches Abendkleid

Abendkleider Hochzeit

 

Du bist Abends zu einer Black- oder White Tie Party eingeladen? Die Hochzeit findet in einer eleganten Location statt? Dann ist ein langes Abendkleid genau das richtige für Dich!  Mehr Abendkleider findest Du hier >>

Ein traditionelles Dirndl

Dirndl für Hochzeit

Du kommst aus Süddeutschland oder bist auf einer Hochzeit dort eingeladen? Wie wäre es dann mit einem Dirndl? Die traditionelle Alternative passt besonders gut zu rustikaleren Locations wie einem Gutshaus oder aber auch einer Gartenhochzeit und in diesen eleganten Modellen bist Du garantiert richtig angezogen und machst zudem eine Top-Figur. Mehr Dirndl findest Du hier >>

 

Ein sexy Etuikleid

Etuikleider Hochzeit

Flatternde A-Linien Kleider sind nicht so Dein Ding und Du suchst eine gute Alternative zum klassichen Cocktailkleid? Wie wäre es mit einem Etuikleid? Etuikleider sind figurbetont aber halten Dich trotzdem bedeckt. Eine Etuikleid ist auch eine super Alternative, falls Du das Kleid auch gerne noch im Büro anziehen möchtest. Die hier gezeigten Modelle eignen sich nämlich auch super für ein Businessmeeting. Mehr Etuikleider findest Du hier >>

Wir hoffen wir konnten Dir mit diesem Artikel helfen eine Orientierung zu schaffen und Du hast eine Idee, was Du zur Hochzeit anziehen kannst. Falls Du noch weitere Inspiration suchst, schaue Dir unsere Kleider bei DieKleider.de in der Kategorie Kleider für Hochzeitsgäste an.